Remarques Impressionisten (Buchumschlag)
Vergabe des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises am 19. Februar

Nachdem die ursprünglich für November 2015 vorgesehene Vergabe des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises aus organisatorischen Gründen verschoben werden musste, steht das neue Datum nun fest. Der Preis wird dem syrisch-libanesischen Lyriker und Essayisten Adonis (Ali Ahmad Said Esber) am Freitag, 19. Februar, im historischen Friedenssaal des Rathauses der Stadt Osnabrück überreicht. Der Nahost-Experte und Mitherausgeber des Orient-Magazins „zenith“, Daniel Gerlach, wird die Laudatio halten.  mehr... »
Podiumsgespräch: Worte zwischen den Fronten

Am Vorabend der Preisverleihung werden der Preisträger Adonis und der Laudator Daniel Gerlach im Gespräch mit der Journalistin Iris Radisch über Literatur und Poesie, die aktuelle Lage in Syrien, die Situation der Flüchtlinge in Europa und über Paris nach den Terroranschlägen diskutieren. Auch die öffentliche Kritik an der Preisverleihung wird Thema des Abends sein. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet der syrische Musiker Basilius Alawad (Cello). mehr... »
Remarque-Friedenspreisverleihung verschoben
Die Stadt Osnabrück verschiebt die Verleihung des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises an den syrischen Autor Ali Ahmad Said (Adonis) und des Sonderpreises an Giuseppina Nicolini aus organisatorischen Gründen auf Frühjahr 2016. mehr... »
Remarque-Friedenspreisträger Henning Mankell gestorben
Es war ein glücklicher Tag für die Friedensstadt Osnabrück, als Henning Mankell am 18. September 2009 mit dem Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis geehrt wurde. So viele Gäste hatten sich angekündigt, dass die Festveranstaltung nicht wie gewohnt im Friedenssaal des historischen Rathauses stattfinden konnte, sondern in der Marienkirche stattfinden musste. Henning Mankell, der mit seinen Kurt Wallander-Krimis weltberühmt wurde, ist am Montag, 5. Oktober 2015, im Alter von 67 Jahren gestorben.  mehr... »
Der Friedenspreis
In Erinnerung an das pazifistische Engagement Erich Maria Remarques vergibt seine Heimatstadt Osnabrück seit 1991 alle zwei Jahre den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Mit dem Preis werden Autorinnen und Autoren ausgezeichnet, die sich mit den Themen "Innerer und äußerer Friede" auseinander setzen, sowie Persönlichkeiten, deren publizistisches Engagement für Frieden, Humanität und die Freiheit des Menschen beispielhaft ist. mehr... »